Modellflug

Wir sind eine kleine Gruppe von derzeit 25 Modellfliegerpiloten, die seit Sommer 2013 und ab August 2014 mit Erlaubnis der Luftamtes-Süd die sogenannte Groundhandlingfläche, im unten abgebildeten Plan des Fluggeländes blau schraffiert, zum Modellfliegen nutzten. Seit 1.08.2020 fliegen wir ggü. dem Hangar.

 

Geflogen wird bei uns nur elektrisch von der „Schaumwaffel“ bis zum „Hubi“. 

 

Nach Absprache steht für Groß und Klein auch ein Elektrosegelflieger bzw. eine Cessna182 mit Lehrer- / Schüler-Steuerung zur Verfügung. 

 

Voraussetzung für die Teilnahme am Flugbetrieb ist:

  • die Mitgliedschaft in der LSV Greiling e.V. (Gastflug möglich, aber bitte nur nach Abspr. und wenn LSV MF-Mitglied dabei.)
  • Kenntnisnahme und Gegenzeichnung des Erlaubnisbescheides des Luftamtes Süd vom 18.08.2014 (auch Gäste)
  • Nachweis einer eigenen, gültigen Modellhaftpflichtversicherung (z.B. vom DMFV / DAeC, mit Zusatzvers.)
  • Flugbetrieb nur in der Zeit von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang
  • Segelflug- und Elektromotormodelle bis 25 kg Gesamtstartmasse.
  • Verbrennungsmotoren sind explizit nicht gestattet.
  • Start und Landung auf der (gemähten) Startbahn vor dem Hangar (Süden), nur wenn kein manntragender Flugbetrieb ist.

Ansprechpartner für die Modellflieger bzw. Gastflieger ist Sepp Zeitler, hier mit einem seiner Modelle.
E-Mail: lsv.modellflug(at)online.de

Technik

Technik vom Feinsten

Wo

Karte des gesamten Fluggeländes.  Modellflugfläche ist die südliche Bahn vor dem Hangar (Roter Punkt), wenn kein manntragender Flugbetrieb herrscht.

Bilder

Elektrosegelflugmodell vor malerischer Kulisse